Das Musical steht in den Startlöchern

Es beginnt alles bereits im April 2009. Angelika Schmidt, seit vielen Jahren in der Jugendarbeit der Karnevalsgesellschaft 1911 Friesheim, e. V. tätig, bittet den Musikproduzenten Fränk Hechler für die 100-Jahrfeier der KG im Jahr 2011 ein Musical zu schreiben.

Nach vielen Verhandlungsrunden zwischen dem Produzenten, Angelika Schmidt und den Verantwortlichen der KG,  geht ein großes professionell aufgezogenes Projekt an den Start.
Fränk Hechler schreibt das Musical "Ich han minge Baum am Rhing jepflanz" - eine hoffnungslos romantische Liebesgeschichte in kölschem Dialekt.

Nach vielen vorbereitenden Monaten startet im Februar 2010 das erste große Casting, welches mit über 70 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gewaltigen Andrang verzeichnet und erneut die hervorragende Jugendarbeit des Vereins unterstreicht.
Nahezu alle Besetzungen können bereits mit diesem ersten Casting erfolgen, denn fantastische Talente zeigen was in ihnen steckt. Die Jury besteht ab diesem Tag aus Fränk Hechler (Musikproduzent und Chef der Plattenfirma Goldtime Records), Christine Keller (Musicalsängerin und Schauspielerin) sowie Svetlana Rotermel (Choreografin).
In einem ebenso erfolgreichen Casting im April 2010, werden dann die wenigen noch fehlenden Rollen besetzt. Der Start in eine lange und harte Trainingszeit.

Als Musicaltheater wird der Saal des Alten Gasthaus in Erftstadt Friesheim ausersehen. Nach Vorgabe des Musicaldirektors Fränk Hechler wird diese Räumlichkeit für die Aufführungen im Oktober 2011 durch sehr aufwendige Umbauarbeiten in ein Musicaltheater verwandelt, dass für die vielen Darsteller für lange Zeit so etwas wie ein neues zuhause wird.
Wandverkleidungen im Stil des Musicals, wandelbare Bühnenbilder, professionelle Licht- und Tontechnik und räumliche Optimierung der Akkustik - viel Arbeit, die durch viele Teams stetig vorangetrieben wird.

Franz Schmidt, der als Rahmenorganisator die finanziellen Mittel für die hohen Vorlaufkosten mit den Sponsoren verhandelt, leistet Großes. Schon nach kurzer Zeit kann er verkünden, dass das Musical finanziell gesichert ist. Dies ist dem großen  Anklang bei den vielen Sponsoren zu verdanken.

Ganz besonders ist hier der Generalsponsor des Musicals - die GVG Rhein-Erft, zu erwähnen. In einigen sehr freundlichen und effektiven Gesprächen zwischen Franz Schmidt, Fränk Hechler und Petra Schnütgen (GVG Rhein-Erft), wird hier ein erfolgsversprechender Weg der Zusammenarbeit gefunden.

Bereits seit Mai 2010 laufen nun die Proben auf Hochtouren. Auch bei der szenischen Umsetzung wird auf höchste Professionalitä t geachtet. Die Regie übernimmt Christine Keller, die aus vielen Musicalveranstaltungen und aus Rundfunk und Fernsehen bekannt ist. Die Tanzchoreografien werden von Svetlana Rotermel, einer fantastischen Tänzerin und Choreografin, die seit vielen Jahren mit Kindern arbeitet, verantwortet.

 "Niemand hat gesagt, das Musical einfach ist", so Fränk Hechler auf einem der Informationsabende der Künstler und deren Angehörige. Disziplin, Lernen und Kontinuität wird von allen erwartet. Eine Selbstverständlichkeit beim professionellen Theater.

Parallel zu den Proben läuft seit Mitte 2010 die Tonträgerproduktion zum Musical im Tonstudio Goldtime Records. Es ist kaum zu glauben welche Talente in den ausgewählten Darstellern schlummern.

Bereits mit dem ersten Titel aus dem Musical den Produzent Fränk Hechler mit dem im Casting ausgewählten Hauptdarsteller Fabian Schmelcher aus Erftstadt produziert, gewinnt dieser den höchsten Musikpreis  für Nachwuchstalente in Deutschland. Im Dezember 2010 darf Fabian Schmelcher mit Fränk Hechler an seiner Seite den Deutschen Rock- und Popppreis entgegennehmen. Der Preis wird jährlich von der Deutschen Popstiftung vergeben. Ein Preis der bereits Yvonne Catterfeld, die Band PUR und viele andere bekannte Stars auszeichnet. Die Freude und der Jubel beim Festival in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden ist umwerfend.
Riesengroß  ist auch die Freude im gesamten Musicalteam. "Wir sind auf dem richtigen Weg".

Im Februar 2011 veranstaltete die KG 1911 Friesheim e. V. geleitet durch Präsident Helmut Herb, der seit 30 Jahren für den Erfolg und den Zusammenhalt des Vereins verantwortlich zeichnet, einen
großen Festkommers. Eine Veranstaltung, die dem Musicalteam einen ersten Promotionauftritt  ermöglicht.
Und auch hier kann man nur eins sagen; Es war ein voller Erfolg. Eingebunden in eine fantastisch organisierte Veranstaltung konnten die drei vorgetragenen Musicalstücke absolut überzeugen.

Jetzt läuft die Zeit. Tag für Tag nähern wir uns dem Ziel. Sechs große Aufführungen wird es geben. Am 15. Oktober 2011 startet die Premiere!

Wir erwarten den großen Moment voller Spannung, denn wir haben eine harte, aber tolle Zeit der Proben und Organisationen hinter uns. Wir sind ein großes Team geworden.

Unter der Schirmherrschaft von Peter Millowitsch freuen wir uns auf die vielen Emotionen im Rahmen einer großen Liebesgeschichte eingebettet in eine 100jährige Reise durch die Zeit.

Tickets für die Veranstaltungen gibt es über die automatische Bestellhotline

03212-3449890 oder per Mail-Bestellung
ticketservice@dat-koelsche-musical.de

 Preiskategorien:  Kat A 18 €; Kat B 15 €; Kat C 12 €;

Vorstellungen: 15.10.2011 Premiere (ausverkauft)  16.10.2011
22.10.2011: 23.10.2011
29.10.2011;  30.10.2011

 Mehr Infos zu den Veranstaltungen finden Sie auf

 

 www.dat-koelsche-musical.de

KG 1911 auf Facebook

Liken und noch mehr erfahren ......

Weiterlesen …

Termine 2019/2020

Die neuen Termine bis Rosenmontag 2020

Weiterlesen …